Empfehlung für einen guten, echt aussehenden künstlichen Weihnachtsbaum

Empfehlung für einen guten, echt aussehenden künstlichen Weihnachtsbaum

Tipps für den Kauf eines künstlichen Weihnachtsbaums

Ich bin vor drei Jahren vom traditionellen echten Weihnachtsbaum auf einen künstlichen Weihnachtsbaum umgestiegen und ich habe es nicht bereut. Die modernen künstlichen Bäume haben mit den hässlichen Plastik-Vogelscheuchen von früher nichts mehr gemein, für 50-60 Euro bekommt man schon einen wirklich echt aussehenden Kunststoff-Weihnachtsbaum. Ich möchte euch hier informieren, auf was ihr beim Weihnachtsbaumkauf achten müsst und zum Schluss ein paar konkrete Kaufempfehlungen geben.

Fast wie echt – Spritzgussnadeln aus Polyethylen

Ein guter künstlicher Weihnachtsbaum ist aus einer Entfernung von mehreren Metern nicht von einem echten Baum zu unterscheiden. Der erste Eindruck hängt vor allem von der Optik des Nadelkleids ab. Die führenden Hersteller haben deshalb alles daran gesetzt, die Äste und Nadeln so naturgetreu wie möglich nachzubilden. Nach meiner Erfahrung kommen im Spritzgussverfahren hergestellte Nadeln aus Polyethylen (PE) dem Original am nächsten. Sie werden einzeln aus flüssigen Kunststoff gegossen und glänzen durch eine naturgetreue, spitz zulaufenden Form und eine natürliche grüne Färbung. Das ganze Nadelkleid ist dichter und buschiger als bei den günstigeren Bäumen mit Nadeln aus PVC.

Weihnachtsbäume mit einhakbaren oder gebundenen Zweigen bevorzugen

Für einen guten künstlichen Weihnachtsbaum muss man schon etwas Zeit für den Aufbau investieren. Die aufklappbaren Bäume, mit den fest fixierten Ästen, sind zwar im Handumdrehen aufgebaut, sehen aber meistens billiger und unnatürlicher aus. Tipp: Nehmt lieber Weihnachtsbäume mit einhakbaren oder gebundenen Ästen, da habt ihr mehr individuellen Gestaltungsspielraum und könnt die biegsamen Äste noch nachjustieren.

Auf die Bewertungen achten

Im Bereich der künstlichen Weihnachtsbäume gibt es riesige Qualitätsunterschiede, vom hässlichen Plastikschreck mit mit schütterem, unnatürlich glänzendem Nadelkleid, bis zur absolut naturgetreuen Nachbildung ist alles dabei. Als Orientierung kann ich euch nur die Bewertungen der Amazon-Kunden empfehlen. Die sind nach meiner Erfahrung sehr aussagekräftig, vor allem wenn viele Bewertungen zu einem Baum vorliegen, kann man sicher sein, dass es sich um echte Kundenerfahrungen handelt. Ich habe mir vor drei Jahren den Produkt XYZ aufgrund der vielen positiven Rezensionen bei Amazon gekauft und möchte ihn hier näher vorstellen:


1. Snowtime Künstlicher Weihnachtsbaum Louise Fir Green

Ich habe mir vor drei Jahren den „Louise Fir Green Weihnachtsbaum“
von Snowtime in der Größe 150cm bei Amazon bestellt und würde ihn sofort wieder kaufen. Für knapp 90 Euro habe ich einen hochwertigen und wirklich echt aussehenden Weihnachtsbaum bekommen, mit dem man sich auch vor Gästen sehen lassen kann. Der Baum verfügt über zahlreiche sehr buschige Äste, es gibt keine Lücken, der Stamm aus Kunststoff wird vollständig kaschiert. Die Nadeln wurden im Spritzgussverfahren aus Polyethylen hergestellt, sie haben eine sehr natürliche Form und Farbe und sogar richtig stachelige Spitzen. Nur wenn man ganz genau hinschaut, kann man die künstlichen Nadeln von echten unterscheiden, das ist wirklich beeindruckend. Der ganze Baum ruht auf einem stabilen aufklappbaren Metallständer und hat an seiner breitesten Stelle einen Durchmesser von 100cm. Die Äste sind biegsam aber auf jeden Fall stark genug um Baumschmuck und richtige Wachskerzen zu tragen. Der Baum besteht aus feuerfestem Material und ist absolut geruchsneutral (kein chemischer Plastikgestank!)
Tipp: Stellt euch eine Duftlampe mit Tannennadelduft auf, dann ist die Illusion perfekt!
Das einzige was ich kritisieren muss ist die Aufbauzeit. Ich habe knapp 30 Minuten gebraucht um aus den Einzelteilen einen Baum zu errichten. Der Aufbau an sich ist nicht schwer, es gibt eine gute Anleitung und alle Äste werden einfach am Stamm eingehakt, wobei eine später unsichtbare farbliche Markierung die richtige Position vorgibt. Da kann nichts schiefgehen, aber aufgrund der viele Einzelteile braucht man einfach viel Zeit. Wenn ihr euch den Aufbau anschauen wollt, dann klickt hier auf die Artikelseite und dann oben links neben dem Produkbild auf das Video-Symbol.
Den Louise Fire Green Weihnachtsbaum von Snowtime gibt es in drei verschiedenen Größen, 120cm150cm180cm, da ist für jeden etwas dabei.


2. Snowtime Künstlicher Weihnachtsbaum Manitoba Spruce

Der künstliche Weihnachtsbaum „Manitoba Spruce“ ist ein aufklappbares Modell. Er besteht aus vier Teilen, dem Standfuß, dem Unter,- dem Mittel- und dem Oberteil. Der Aufbau ist denkbar einfach, ihr müsst die Teile nur ineinander stecken und die Äste so zurechtbiegen, wie es euch gefällt. Das Ausrichten der Zweige ist etwas zeitaufwendig, der ganze Aufbau dauert laut Hersteller 30 Minuten, die Kunden berichten hingegen von 45 Minuten. Dafür könnt ihr den Baum aber auch wirklich nach eure Wünschen ausformen und jeden kleinen Makel kaschieren. Zum Aufbau gibt es hier ein kurzes Video (einfach links oben in der Ecke auf „ >Video“ klicken).
Den Manitbo Spruce Christbaum gibt es in drei verschiedenen Größen: 180cm210cm und 230cm. Zwei Modelle sind bereits mit LED-Lichtern bestückt.
Das Nadelkleid besteht bei alle Manitoba-Bäumen aus relativ natürlich aussehendem und feuerabweisendem PVC. Im Vergleich zu Bäumen mit Spritzgussnadelkleid, sehen sie aber weniger naturgetreu aus!
Dieser aufklappbare künstliche Weihnachtsbaum ist robust verarbeitet und kann viele Jahre Verwendung finden.


3. Künstlicher Luxus-Weihnachtsbaum Western Cedar

Beim künstlichen Weihnachtsbaum „Wester Cedar“ handelt es sich ebenfalls um ein praktisches aufklappbares Modell. Der Baum wird in vier Teilen geliefert die perfekt aufeinander passen. Die Äste und Zweige könnt einfach per Hand in die gewünschte Positionen biegen und so einen Baum nach Wunsch formen. Das Nadelkleid besteht aus Polyethylen und wurde in Spritzgusstechnik gefertigt. Form und Farbe der Nadeln wirken dadurch unheimlich natürlich, das Modell trägt zurecht die Bezeichnung „Luxus-Baum“. Die Western Cedar gibt es in sechs verschiedenen Größen, 120cm150cm180cm210cm230cm und 300cm.


 
4.836

Hinterlasse ein Kommentar